Kantaera

KantaeraDas Trainingskonzept Kantaera ist vergleichbar mit Zumba® und ist ein Cardio-Workout. Auf einfache Weise werden die Kampfkunst-Techniken Asiens mit Aerobic-Elementen tänzerisch verbunden. Trainiert wird die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems, die Muskelkraftausdauer und die Koordination. Die Tanzbewegungen lassen sich leicht umsetzen und erfordern keine Vorkenntnisse.

Die begleitende Tanzmusik läuft maximal mit einer Geschwindigkeit von 128 Beats pro Minute, was unterhalb des Tempos eines klassischen Aerobic-Trainings liegt. Die Bewegungsgenauigkeit steht ebenso im Mittelpunkt wie die Bewegungskontrolle.

Die Übergänge zwischen den einzelnen Bewegungen sind flüssig und resultieren in einer geringen Belastung für die Gelenke. Es handelt sich um ein gelenkschonendes Tanzfitness-Training. Die Balance und Koordinationsfähigkeit werden trainiert. Die Choreografien entstammen dem Kampfsport und werden mit sanften einfach erlernbaren Tanzschritten verbunden.

Die Zielgruppe von Kantaera sind Menschen aller Altersklassen, die ihre Herz-Kreislauf-Leistungsfähigkeit verbessern, die Muskelkraftausdauer stärken und die Koordination trainieren wollen. Die Tanzbewegungen sind leicht umsetzbar, da sie den asiatischen Kampfsportarten Karate und Taekwondo entstammen.

Entwickelt wurde das Tanzfitness-Programm vom Kampfsporttrainer und Fitnesstrainer Sekou Kante innerhalb weniger Jahre. Im Jahr 2006 erfolgte die Gründung von Kantaera Sports und die Entwicklung von Kantaera. Geleitet werden die Kurse von erfahrenen lizensierten Kantaera-Instruktoren, die über eine Kantaera Basic Instructor-Lizenz verfügen und entsprechend qualifiziert sind.

Das Trainingskonzept Kantaera berechnet keine Lizenzgebühren. Als Vorsorge-Maßnahme wird das Tanzfitness-Programm von Krankenkassen teilweise unterstützt, weil durch die Tanzbewegungen die Herz-Kreislauf-Funktion gefördert wird. Im Rahmen jährlicher Fortbildungen profitieren Kantaera-Instruktoren von einer Qualitätssicherung und können ihre Kenntnisse mit weiterführenden Kantaera-Modulen vertiefen. Bundesweit bieten bisher nur wenige Sportvereine und Fitnesscenter das sanfte Fitnesstanz-Programm an.

Tanzdichschlank.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz wichtig. Wenn Du mein Blog weiter nutzt stimmst du der Verwendung der Cookies mit einem OK zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen