Richtige Schuhe

Welche Schuhe trage ich am besten zur Tanzfitness?
Bei Tanzfitness handelt es sich um ein Ganzkörper-Workout, wo alle Körperregionen beansprucht und bewegt werden. Ganz normale Laufschuhe mit dicker gepolsterter Sohle sind für Tanzfitness wie Zumba oder Bokwa völlig falsch. Als Konsequenz können daraus Blasen an den Füßen entstehen oder die Fußsohlen aufgerieben werden. Im Mittelpunkt soll ja die Freude an der Bewegung stehen und nicht den Kursraum mit einem vor Schmerzen verzerrten Gesicht verlassen.

Zur optimalen Ausführung der einzelnen Tanzschritte der Choreografien ist das passende Schuhwerk erforderlich. Die richtigen Schuhe vermeiden Verletzungen am Knöchel, Knie, Fuß und Fußsohle.

Bewährt haben sich Sportschuhe mit dünner Sohle oder Tanzschuhe mit zweigeteilter Sohle. In beiden Fällen werden die Drehbewegungen der Tanzschritte optimal ausgeführt und Fußschmerzen vermieden. Die zweigeteilte Sohle eines Tanzschuhs erleichtert die Ausführung der Tanzbewegungen und ein wichtiger Punkt ist die Beweglichkeit sowie Verformbarkeit des Sportschuhs.

Als empfehlenswerte Schuhe haben sich bei mir Sportschuhe der Marken Glagla und Rumpf. Die Dance-Sneaker von Glagla sind leicht wie eine Feder, sind gut belüftet und erleichtern die Ausführung der Tanzschritte enorm. Eine gute Belüftung verhindert Schweißbildung an den Füßen und ist bei den Dance Sneakern des französischen Herstellers optimal gelöst werden. Preislich kosten sie zwar rund 40 bis 60 Euro aber dafür erhält man ein Schuhwerk in hochwertiger Verarbeitung und Qualität.

Die zweiten Tanz-Sneaker die ich bei Zumba® trage, ist das Modell Rumpf Rebel mit einer mitteldicken Sohle und starken Seitenwänden die für Stabilität beim sportlichen Tanzen sorgen.

Wer dauerhaft Freude an Tanzfitness haben möchte, der sollte unbedingt ein paar Euro in vernünftige Schuhe investieren. Nur mit dem richtigen Schuhwerk machen Zumba® und andere Fitnesstanzarten wirklich Spaß!

Tanzdichschlank.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz wichtig. Wenn Du mein Blog weiter nutzt stimmst du der Verwendung der Cookies mit einem OK zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen